Rückblick auf das Jahr 2015

 

Am 24. Februar 2015 fand unsere jährliche Mitgliederversammlung statt. Hier wurden u.a.

unsere Aktivitäten und Anschaffungen für das rückwirkende Jahr 2014 besprochen und                

erläutert, und die Planungen für das Jahr 2015 vorgestellt.
                       

Der wichtigste Tagesordnungspunkt war jedoch die Erörterung und Beschlussfassung unseren

Vereinszweck zu erweitern. Die Idee war den Kindergarten mit in den Förderverein

aufzunehmen. Unsere Einrichtung nennt sich Bildungshaus "Leben und Lernen unter einem Dach",

daher umso wichtiger, dass auch der Förderverein zukünftig für alle Kinder dieser Einrichtung

Gutes tun kann. Die Abstimmung erfolgte einstimmig für die Erweiterung des Vereinzweckes,

die notarielle Umschreibung ist bereits erfolgt.
 

Im November haben wir ganz offiziell den Kindergarten mit einem Begrüßungsgeschenk in unserem

Verein willkommen geheißen.

                 
(Bild folgt)



Während wir die letzten Jahre überwiegend für die Außenlagen Anschaffungen getätigt haben,

insvestierten wir im Jahr 2015 in Spielmöglichkeiten innerhalb der Schulräume.

Im April wurden zwei stabile Tischtennisplatten mit sämtlichen Zubehör (Netze,

Tischtennisschläger, Bälle) für die Aula angeschafft. Diese können nun in den Regenpausen aber

auch im Ganztagsangebot genutzt werden. Hierfür haben wir von der Raiffeisenbank wieder einen

großen Zuschuss in Höhe von 1500 € erhalten. Vielen Dank noch einmal an die Raiffeisenbank ;-)))

                                                 
                                                

Im Juli war der Förderverein mit einem Waffelstand auf dem Sommerfest in Detern vertreten.

Einige Eltern haben uns einen Waffelteig gespendet, so dass wir einen Gewinn von rund 150 € für

unseren Förderverein erzielen konnten. Leider hat uns das Wetter einen Strich durch die

Rechnung gemacht. Durch die durchaus heftigen Regenschauer gestaltete sich der Verkauf

doch schwieriger als erwartet.


                                                 


Zum Ende des Jahres haben wir dann noch mal richtig Geld in die Hand genommen und einige

Anschaffungen für die Schule getätigt:
 

Für den Werkraum wurde neues Werkzeug (teilweise auch elektrisch) im Wert von rund 500 € angeschafft.
 

Für den Musikunterricht haben wir neue Xylophone und Ersatzplättchen hierfür angeschafft. Um auf einen Klassensatz aufzustocken investierten wir auch hier rund 500 €.


Um wieder in jedem Klassenraum einen funktionierden CD-Player zu haben, schafften wir hier auch drei Neue im Gegenwert von rund 200 € an.

Die Frühstücke beim Karneval und an den Basteltagen, sowie den Präventionskurs der dritten Klasse und die Bewirtung beim Adventsfenster haben wir in diesem Jahr natürlich auch wieder übernommen.

Nach oben